Über .berlin

.berlin ist eine der beliebtesten Internetadressen und für Berliner und Berlin erste Wahl. www.berghain.berlin, www.palast.berlin, www.arena.berlin und www.naturkundemuseum.berlin zeigen, dass man sie in der Hauptstadt findet.

Unternehmen haben mit .berlin die Möglichkeit, schon im Namen ihrer Webseite den Bezug zu Berlin zu zeigen und können damit zielgenau im Internet für sich werben. Außerdem heben sie schon mit ihrer Internetadresse hervor, für wen ihr Herz schlägt – natürlich für Kunden aus und in Berlin.

 

Google liebt .berlin

Auch Suchmaschinen wie z.B. Google mögen die .berlin-Adressen. So haben Studien gezeigt, dass eine .berlin-Adresse bei einer lokalen Suche bessere Platzierungen bei Google bekommt als die entsprechende .de- oder .com-Adresse.

Die meisten .berlin-Internetadressen sind direkt registrierbar; welche Namen noch frei sind, prüfen Sie am besten hier: www.dot.berlin

 

Unser Newsletter

Wenn wir Sie über die Freigabe von weiteren Premium-Internetadressen informieren sollen, dann halten wir Sie mit unserem Newsletter gerne auf dem Laufenden! Bitte tragen Sie sich hier ein.

 

Über uns

Der .berlin Shop wird von unserem Unternehmen, der dotBERLIN GmbH & Co. KG, zur Verfügung gestellt. Sie erwerben Ihre .berlin-Internetadressen also direkt beim Betreiber der .berlin Domain-Endung.

Unser Unternehmen hat den Trend für eine regionale Domain-Endung initiiert, dem sich mittlerweile Städte wie New York, London und Tokyo angeschlossen haben. Sie ergänzt das Angebot bestehender Domain-Endungen wie .com und .de und bietet Berlin und Berlinern eine lokale Verortung über ihre Internetadresse.

Mit einer .berlin-Internet- und den dazugehörigen E-Mail-Adressen können Unternehmen, Institutionen, Privatpersonen und Vereine ihren Bezug zur Hauptstadt zeigen.

 

So kommt die Domain zu Ihnen

Nach dem Kauf Ihrer .berlin Internetadressen erhalten Sie von uns per E-Mail einen so genannten Auth-Code (näheres dazu finden Sie hier). Mit dem AuthCode ziehen Sie Ihre neue Adresse von uns zu einem Provider Ihrer Wahl (z.B. 1&1, Strato, united-domains, etc.). Wenn Sie bereits Inhaber einer Internetadresse sind, ist das meistens Ihr jetziger Provider.